Rosen sind rot, wir sind noch blau, Knorke the best, die andern nur ciao!


Wer hätte je zu bezweifeln gewagt, dass dieser Tag kommen würde, aber nun ist er wirklich da: Knorke feiert rösene Hochzeit – und wir finden das dufte.

Passend zu diesem Anlass mal ein bisschen Unternehmensgeschichte: Direkt nach der Ausbildung gründeten Felix und Kirill Knorke. Mit im Design-Coding-Marketing-Freelance-Boot waren die besten Homies, die große Schnauze und die Leidenschaft für Design, Graffiti und Programmierung. Damals schnauften wir noch in die 4. Industrie-Etage auf dem alten Fabrikgelände der Konsumgenossenschaft Berlin und schaukelten dort die Laptops auf den Knien oder uns selbst in der Hängematte. Das waren noch Zeiten…

Mittlerweile wurden wir die Knorke Media GmbH, stellten die ersten Leute ein, zogen in ein größeres Büro im selben Gebäude, professionalisierten uns mit Jira und Co. und gönnten Website sowie Logo ein Redesign. Wir organisierten Wheel2Wall als Charity, waren beim Berlin Mural Fest Leadagentur, haben unsere erste OOH Kampagne geliefert und mauserten uns immer mehr zu der international arbeitenden Full-Service E-Commerce-Agentur, die wir heute sind. So entwickelten sich auch unsere Kunden von Pommesbuden zu Pommesbudenketten. Mit inhouse Software-Projekten, fettem Overhead und Crypto-Investment sind nicht nur wir, sondern auch unsere Bäuche dicker geworden und wir vollends in 2022 angekommen.

Lorem schwipsum, dot und dicht com - schön ist's, wenn der Erfolg kommt


Knorke ist inzwischen ein Team aus über 20 festen Leuten und noch mehr Partnern und Kollegen. Unser Fokus hat sich immer weiter zum E-Commerce und Marketing verschoben und so sind wir mittlerweile Experten für mobil optimierte Websites, Onlineshops und Onlinemarketing und dürfen Mercedes Benz, Ver.di und viele andere Berliner, nationale und internationale Unternehmen zu unseren Kunden zählen. We made it!

Da es mit dem goldenen Home-Office-Käfig vorerst wieder ein Ende hat, wird es trotz Digital Office erneut eng für uns und wir ziehen wieder um; diesmal in den Friedrichshainer Südkiez. Wir freuen uns schon jetzt, beim Mittag mehr Auswahl zu haben und doch wird uns der Fleischeintopf aus der Lichtenberger Wurstfabrik auch irgendwie fehlen. Denn wir haben zwar viel erreicht, aber nicht vergessen, wo wir herkommen!

Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Liebe nicht…weiterhin mit rosaner Brille in der Fresse ist unsere Liebe zu Design, E-Commerce und Marketing stärker denn je. Nach einer Dekade im Game auf dem mit Halbglatzen gepflasterten Weg des Erfolgs wollen wir uns bei euch bedanken. Denn ohne schnieke Kunden, Partner und Freunde wie euch, wäre Knorke nicht knorke.

Danke.