Look für Berlins 1. Mural Festival

Nackenstarre garantiert!


Der Berlin Art Bang e.V. hat nach THE HAUS noch einmal in die Trickkiste gegriffen und das Berlin Mural Fest 2018 organisiert. Für das erste ordentliche Wandbilder Festival der Muddastadt haben wir als Homies die Markenkommunikation übernommen. Das Corporate Design samt Logo, Schriften und Layout sollte in schlichtem schwarz-weiß der Kunst den Fokus geben, der ihr gebührt.

Website + Social Media

Die Muralapostel


Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, eine passende Webpräsenz für das Festival zu bauen. Design, Umsetzung, Content – wir haben uns um alles gekümmert und das Fest Schritt für Schritt in seiner Entwicklung begleitet. Auf den Social Media Kanälen haben wir mit dem Line Up, Storys, Progress-Shots und unseren Claims #nackenstarregarantiert und #allewändevollzutun für ordentlich Stimmung gesorgt.

Homebase
Line-up
Artist page
Oldschool Print

Vom Stadtbanner bis zur Nackenmolle


Mit Stickern, Plakaten – für die wir sogar selbst von Thomas Schlorke in Szene gesetzt wurden – Flyern und mehr haben wir im Vorfeld auf des Fest und die neuen Murals heiß gemacht. Die Festival-Karte, Kinoprogramme, Autobeklebung, Stadtbanner, Getränkekarten und was man sonst noch so braucht, haben wir im wiederekennbaren Look gestaltet. Das geilste waren natürlich die lecker Nackenmollen von Berliner Pilsner mit unserem Design.

Berlin Mural Fest

Der Berlin Art Bang e.V. hat nach THE HAUS noch einmal in die Trickkiste gegriffen und das Berlin Mural Fest 2018 organisiert. Für das erste ordentliche Wandbilder Festival der Muddastadt haben wir als Homies die Markenkommunikation übernommen.

KundeBerlin Art Bang e.V.FotografieThomas Schlorke, Kai Stuht, Philipp GanzerMit am StartMillion Motions, Oliver SchmoiProgrammiererHeiner GroßmannIllustrationOne Truth, Anna RotherJahr2018Websiteberlinmuralfest.de